Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü

GW-L2 *

(zum Vergrößern bitte anklicken)

Der GW-L ist das Arbeitspferd der Feuerwehr March. Es ist in der Regel das Fahrzeug, welches bei einem Brand- oder Hilfeleistungseinsatz zur Einsatzstelle nachrückt. Gemeinsam mit dem ELW, LF 1 und LF 2 bildet es den Hilfeleistungszug. Bei allen anderen Einsätzen, bei denen seine Anwesenheit erforderlich ist, unterstützt der GW-L die Einsatzstelle logistisch mit weiterem Gerät und Material.

Das Fahrzeug verfügt über eine große Ladefläche, auf welcher bis zu sieben Gitterboxen u./o. Europaletten u./o. Rollcontainer Platz finden. Diese können mit der 1,5-Tonnen-Ladebordwand sowie einem Hubwagen, aufgeladen werden. Im Feuerwehrgerätehaus befindet sich ein Hochregal-Lager, in welchem insgesamt 20 solcher Gitterboxen/Europaletten/Rollcontainer auf vier Etagen deponiert und je nach Bedarf auf dem GW-L verladen werden können. Im Feuerwehrgerätehaus werden die Gitterboxen/Europaletten/Rollcontainer aus den oberen Etagen des Hochregal-Lagers, mit einem Gabelstapler bewegt.

Weiter besitzt der GW-L einen festen Aufbau, mit Rolläden hinter denen u.a. eine tragbare 600-Liter-Pumpe, ein Stromerzeuger, eine LKW-Rettungsplattform sowie eine Rettungswanne verlastet sind. Zum Vergleich: Bei einem GW-T (Transport) ist dieser feste Aufbau nicht vorhanden. Mit seiner Ballon-Bereifung ist der GWL das einzige geländegängige Fahrzeug der FF March.

TECHNISCHE DATEN

Baujahr2013
Hubraum6.871 ccm
Motorleistung184 kW / 247 PS
FahrgestellMAN
ModellTGM 13.250 4 x 4 BL
zul. Gesamtgewicht13,4 t
AufbauherstellerMAISE

ALLGEMEINE DATEN

TypGW-L2
Besatzung (max.)6
FunkrufnameFlorian March 1/74
 

* GW-L2 steht für:
GW = Gerätewagen
L = Logistik
2 = Größenordnung 2 (ab 7,5 t)