Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü

Einladung zur Mitgliederversammlung

Alle Mitglieder und interessierte Personen sind herzlich eingeladen zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Feuerwehr March Förderverein e.V. 
Die Versammlung findet am Freitag, den 26. Januar 2024 um 18:30 Uhr im Feuerwehrhaus, Sportplatzstraße 20 statt.

Tagesordnung

  • Begrüßung 
  • Tätigkeitsbericht 
  • Kassenbericht 
  • Bericht der Kassenprüfer
  • Entlastung des Vorstandes
  • Verschiedenes, Wünsche und Anträge
  • Schlusswort

Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch.

Den Tätigkeitsbericht für das Jahr 2023 veröffentlichen wir an dieser Stelle zum Download.

Ein Gummiband XXL für die Jugendfeuerwehr

Gummiband XXLMit Unterstützung des Fördervereins konnte sich die Jugendfeuerwehr March ein neues Werkzeug für spielerisches Teambuilding zulegen.

Das sogenannte "Band XXL" bietet den Jugendlichen die Möglichkeit sich auf Zeltlagern im Band zu separieren, um sich zu besprechen, in Proben zu lernen sich auf einander zu verlassen und zu spüren was passieren kann, wenn einzelne Personen in einer Gruppe die Dynamik verändern.

Ein Multifunktionales Mittel mit vielen Möglichkeiten für die Jugendgruppen.

Grümpelschießen der Sportschützen March e.V.

JugendteamAuch 2023 haben die Sportschützen March wieder das traditionelle Grümpelschießen ausgerichtet.

Dabei trat unsere Jugendfeuerwehr mit 2 Teams an, schnitt erfolgreich ab und hatte Spaß dabei. Aus der aktiven Abteilung beteiligte sich zusätzlich ein Damen- und ein Herrenteam.

Wie üblich übernahm der Förderverein die Startgebühren und für die Jugendlichen eine Runde Getränke.

2 Kameraden der Feuerwehr March nehmen an der "Berlin Firefighter Challenge 2023" teil

Die Geschichte der Firefighter Combat Challenge

1974 sollte ein Physischer Test für die Feuerwehr entwickelt werden, der die Anforderungen an die Feuerwehrmänner widerspiegelt. Nach umfangreichen Recherchen und Tests wurden 1976 die 5 häufigsten Aufgaben bei einem Brandeinsatz in einem Test zusammengefasst. Mit dabei waren Treppen steigen, Schlauch mit einem Seil hochziehen, ein Hammerschlagsimulator, einen mit Wasser gefüllten Schlauch ziehen und einen Dummy retten. Das ganze natürlich in kompletter Schutzausrüstung und angeschlossenem Atemschutzgerät.

1991 entstand daraus der erste Wettkampf. Die Firefighter Combat Challenge war geboren. Ein Jahr später waren es dann schon 7 Wettkämpfe in den USA, und der Siegeszug um die Welt war nicht mehr aufzuhalten. Mittlerweile gibt es in den USA jährlich um die 30 Wettkämpfe inklusive der US-Meisterschaften und der Weltmeisterschaften.

Dieses Jahr war es nun soweit, dass sich zwei begeisterte Kameraden der Feuerwehr March intensiv auf diesen Wettkampf vorbereitet und sich im August im internationalen Starterfeld bestens geschlagen haben.

Der Förderverein hat die beiden zusammen mit der Feuerwehr sehr gerne mit einer finanziellen Hilfe für Anfahrt und Unterkunft unterstützt.

Der Turm Unsere 2 Kameraden ganz oben Hochziehen der Gewichte Laufen Hammer schlagen gefüllten Schlauch ziehen Angriff Dummy ziehen
(zum Vergrößern bitte anklicken)

Strahlende Gesichter bei der Spendenübergabe

Jürgen Brüchig, Ehepaar Sevgin, Martina Schweizer, Dominik Suter (von links nach rechts)Anfang Juli wurde in Hugstetten der Gastronomiebetrieb „Green Döner March“ eröffnet. Inhaber Resul Sevgin hatte schon im Vorfeld angekündigt, dass er die Einnahmen der ersten beiden Tage gerne an Einrichtungen spenden möchte, welche sich für die Allgemeinheit engagieren.

So können sich nun der DRK Ortsverein March, der Verein Jugendarbeit March und der Feuerwehr March Förderverein über eine großzügige Spende von insgesamt 5.145 Euro freuen!

Im Namen ihrer Organisationen bedankten sich Dominik Suter, Martina Schweizer und Jürgen Brüchig beim Ehepaar Sevgin für diese außergewöhnliche Unterstützung.

Mitgliederversammlung für das Jahr 2022

Am 27. Januar 2023 fand die ordentliche Mitgliederversammlung für den Feuerwehr March Förderverein e.V. statt. Nach einem Bericht über die Tätigkeiten im Jahr 2022 wurde der Vorstand durch die anwesenden Mitglieder einstimmig entlastet. Der Feuerwehrkommandant Patrick Gutmann überbrachte die Grußworte der Feuerwehr March und bedankte sich für die kooperative Zusammenarbeit und die tatkräftige Unterstützung der Feuerwehr.
Den Jahresbericht für das Jahr 2022 veröffentlichen wir an dieser Stelle zum Download.

Übergabe des Rollwagen „Jugendfeuerwehr“

Beladung RollwagenWie in vielen Vereinen ist es auch bei der Jugendfeuerwehr March ein Anliegen, die Jugend zu fördern und bestmöglich auf die Zukunft bei der Einsatzabteilung der Feuerwehr vorzubereiten. Dazu braucht es viel Zeit, Geduld und natürlich feuerwehrtechnisches Gerät. Gerät, welches immer wieder mal auch wegen laufender Einsätze nicht zur Verfügung steht. Aus diesem Grund hat die Leitung der Jugendfeuerwehr zusammen mit dem Feuerwehr March Förderverein e.V. das Projekt „Rollwagen Jugendfeuerwehr“ ins Leben gerufen. Ein solcher Rollwagen sollte speziell auf die Wettkampf-Anforderungen der Jugendgruppe abgestimmt sein. Mit solch einem Rollwagen wird es den übenden Jugendgruppen nämlich möglich werden, ihre Übungseinheiten durchführen zu können, ohne dabei ein Feuerwehr-Fahrzeug in Anspruch nehmen zu müssen. Es braucht lediglich den Rollwagen, der von ein oder zwei Personen an die gewünschte Stelle geschoben werden kann. Der Rollwagen selbst ist mit allen Schläuchen, Geräten und Armaturen bestückt, die für Übungseinheiten der Jugendfeuerwehr erforderlich sind.

Nach längerer Planung und Suche nach dem bestmöglichen Weg zur Umsetzung, wurde das Projekt nun über einen Zeitraum von knapp einem Jahr realisiert, sodass der fertig gebaute Rollwagen nun an die Jugendfeuerwehr March übergeben werden konnte.

Die Jugendgruppe sowie der Betreuer-Stab freuen sich auf spannende Übungs-Einheiten mit dem neuen Rollwagen und den vielen Nutzungsmöglichkeiten die hierdurch ermöglicht werden.

Kuchenverkauf beim Feuerwehrhock

TortenBeim Festwochenende der Feuerwehr March hat sich der Förderverein am Sonntag mit einem Kuchenverkauf an der Veranstaltung beteiligt. Sehr zur Freude der Gäste und auch unseres Teams konnten wir eine Vielzahl leckerer Torten und Kuchen anbieten, die freundliche Spenderinnen und Spender für uns gebacken hatten.

Ein ganz herzliches "Danke Schön" an alle, die uns unterstützt haben. Wir freuen uns darauf, mit dem Erlös wieder ein neues Projekt zur Unterstützung der Jugendfeuerwehr zu starten!

- - -
(zum Vergrößern bitte anklicken)

Tätigkeitsbericht für das Jahr 2021

Auch im Jahr 2021 sollten aufgrund der Pandemie persönliche Kontakte weitgehend eingeschränkt werden, sodass Sitzungen, Proben und Veranstaltungen weiterhin auf ein Minimum beschränkt waren. Den Aktivitäten des Fördervereins waren somit auch Grenzen gesetzt, welche wir aber in Einklang mit den jeweils gültigen Bestimmungen und in Abstimmung mit der Führung der FW March bestmöglich zu nutzen versucht haben. In angehängtem Dokument haben wir die Tätigkeiten der Jahre 2020 und 2021 in einem Bericht zusammengefasst.

Kleine Geschenke für die Mitglieder der Jugendfeuerwehr

PräsenteIm Rahmen der Jugendarbeit sollen die Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr auch zu Weihnachten eine kleine Überraschung bekommen. Wie schon über das ganze Jahr hinweg haben sich die Betreuerinnen und Betreuer auch zu diesem Anlass wieder etwas tolles einfallen lassen. So wurden je nach Altersstufe beispielsweise Plätzchen gebacken, Geschenktütchen gerichtet und persönliche Schlüsselanhänger verschenkt. Für die entstandenen Kosten gibt es dann wie üblich einen Zuschuss vom Förderverein.

Neuer Wickeltisch für die Allerkleinsten

Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr March haben zwar in der Regel ein Alter, zu dem niemand gewickelt werden muss. Auch die Minilöscher sind mit ihren mindestens 6 Jahren über dieses Alter hinaus. Trotzdem sind in einer jungen und aktiven Feuerwehr auch immer mal wieder Babies im Feuerwehrhaus, um deren „Geschäfte“ sich Mama oder Papa dann auch kümmern müssen. Damit das in angemessener Form erfolgen kann, wurde ein neuer und klappbarer Wickeltisch angeschafft, der nun bei Bedarf in der Behindertentoilette zur Verfügung steht.

Polohemden für neue Feuerwehrkameradinnen und -Kameraden

Die Ausstattung der Feuerwehrmitglieder mit Uniform, Persönlicher Schutzausrüstung, Arbeitsmitteln etc erfolgt durch die Gemeinde. Darüber hinaus ist es üblich, dass neue Feuerwehrmitglieder jeweils zwei Polohemden erhalten. Diese Polohemden können dann in Proben, bei Arbeitseinsätzen oder Hilfsdiensten getragen werden. Bezahlt werden diese Kleidungsstücker allerdings nicht durch die Gemeinde, sondern vom Förderverein der Feuerwehr March. Erfreulicherweise konnten in den letzten Monaten einige neue Kameradinnen und Kameraden für die Einsatzabteilung gewonnen werden, sodass die Kleiderkammer wieder aufgestockt werden musste.

Grümpelschießen der Sportschützen March e.V.

WappenDie Mitglieder der Feuerwehr March waren eingeladen sich zu melden, wenn Interesse besteht, sich am Grümpelschießen der Sportschützen March e.V. zu beteiligen. Gerade für die Jugend wäre das sicher ein großer Spaß gewesen. Allerdings schreiben die Regeln für derlei Veranstaltungen ein Mindestalter von 14 Jahren vor, sodass neben Mitgliedern der Einsatzabteilung nur einige der älteren Jugendlichen teilnehmen konnten. Mitte November haben sich dann 3 Teams mit jeweils 4 Teilnehmer*innen zu diesem sportlichen Event eingefunden und sich sehr treffsicher präsentiert.

Ostern 2021 ... und der Osterhase hat auch etwas für die Einsatzabteilung

OsterkörbchenDie Pandemie dauert an und auch die Feuerwehr hat die persönlichen Treffen auf ein Minimum beschränkt. Trotzdem ist es natürlich wichtig, den Teamgeist zu fördern und hin und wieder ein nettes Signal an die Mannschaft zu senden.

Aus diesem Grund haben wir am Ostersamstag an alle Mitglieder der Einsatzabteilung ein kleines "Danke schön" in Form eines Osterkörbchens verteilt. Neben dem großen Osterhasen aus Hefeteig der Bäckerei Steiert, waren darin auch Pefferbeißer der Metzgerei Selb und gefärbte Ostereier aus der Bäckerei Zipfel.

Der Osterhase hat die Jugendfeuerwehr besucht

gut verstecktEine gemeinsame Osterfeier mit den Kindern und Jugendlichen lässt sich aktuell zwar nicht veranstalten, aber die Betreuer*innen der Jugendfeuerwehr haben sich dieses Jahr etwas besonderes einfallen lassen.

Im Vorfeld wurden zahlreiche kreative Geschenktüten zusammengestellt, welche dann in den Löschfahrzeugen versteckt wurden. Die Jungen und Mädchen waren dann eingeladen -jeweils einzeln und unter Beachtung aller Hygieneregeln- die Geräteräume, Fächer und Kisten der Feuerwehrfahrzeuge abzusuchen. Wer erfolgreich war (und das waren natürlich alle) kann sich nun über ein hübsches Sortiment von Leckereien freuen und danach mit seiner Familie gleich ein Feuerwehr-Quiz spielen, das ebenfalls Bestandteil der Ostertüte war.

Eine Aktion, die der Förderverein sehr gerne unterstützt hat.

Tätigkeitsbericht für das Jahr 2020

Mitgliederversammlung verschobenAn dieser Stelle würden wir normalerweise auf unsere Mitgliederversammlung aufmerksam machen. Wegen der aktuell geltenden Kontaktbeschränkungen können wir diese leider nicht wie gewohnt durchführen. Wir warten jetzt erstmal die allgemeine Entwicklung ab und werden dann zu gegebener Zeit entscheiden, wie wir diese Veranstaltung sinnvoll durchführen können.

Einen kleinen Überblick über unsere Tätigkeiten im Jahr 2020 wollen wir euch trotzdem geben, dieses mal leider nur in schriftlicher Form. Viel Spaß bei der Lektüre und bleibt gesund!

Ein besonderes Jahr 2020 geht zu Ende

Weihnachtsbaum vor dem FeuerwehrhausWieder geht ein Jahr zu Ende und wir möchten uns an dieser Stelle herzlich für Eure Unterstützung bedanken. Wir haben es uns ja zum Ziel gesetzt die Freiwillige Feuerwehr March und insbesondere deren Jugendarbeit zu unterstützen. Im vergangenen Jahr waren entsprechenden Aktivitäten leider sehr enge Grenzen gesteckt, sodass es bei einigen kleinen Förderungen blieb.

Ein kleines aber hochwillkommenes Highlight war die „Weihnachtsfeier to go“, welche auch durch den Förderverein unterstützt wurde. Schaut euch gerne die Bilder und den ausführlichen Bericht an dieser Stelle an: https://www.feuerwehr-march.de/eip/pages/2020.php. Die Mitglieder der Feuerwehr und deren Familien haben sich sehr gefreut!

Nun schauen wir zuversichtlich in die Zukunft und vertrauen darauf, dass wir uns mit Eurer Unterstützung im Jahr 2021 noch engagierter einbringen können.

Kleines Hilfspaket für die Jugendfeuerwehr

Übungs- und SpielsetAuch die Jugendfeuerwehr ist von den Einschränkungen im Rahmen der Covid-19 Pandemie betroffen. So finden jetzt schon seit einigen Wochen keine Übungen und Gruppenstunden mehr statt. Zur Überbrückung der feuerwehrfreien Zeit haben sich die Betreuerinnen und Betreuer etwas Besonderes einfallen lassen:

Für alle Jugendlichen und die Mini-Löscher wurde eine bemalbare Stofftasche mit allerhand nützlichen und unterhaltsamen Sachen zusammengestellt und übergeben. Zum Beispiel ist ein Seil enthalten zum Üben der so wichtigen Feuerwehrknoten und natürlich auch eine Anleitung wie die jeweiligen Knoten "funktionieren". Dazu gibt es noch einige Spiele und Bastelmaterial, sowie einen netten Brief an unseren Jüngsten mit Hinweisen, wie gerade die Mini-Löscher den Kontakt zur geliebten Feuerwehr aufrecht halten können.

Das ist eine Aktion die der Förderverein sehr gerne finanziell unterstützt hat.

Mitgliederversammlung

Einladung zur MitgliederversammlungLiebe Vereinsmitglieder, im Jahr 2020 blicken wir auf das fünfjährige Bestehen des Feuerwehr March Fördervereins zurück.

Der Förderverein hat sich seit seiner Gründung 2015 sehr gut etabliert. Die Vereinsbasis besteht nunmehr aus rund 100 Mitgliedern. Natürlich sind viele Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr March selbst Mitglied im Förderverein, aber tatsächlich stellen diese nur einen Anteil von etwa einem Drittel. Ein weiteres Drittel der Vereinsmitglieder sind Freunde und Gönner, für die der Förderverein eine Möglichkeit darstellt, die Feuerwehr March zu unterstützen ohne selbst in den aktiven Dienst einzutreten. Die Eltern unserer Minilöscher stellen das verbleibende Drittel der Mitglieder. Die Minilöscher sind eine Untergruppe der Jugendfeuerwehr, die sich aus 6 bis 10 jährigen Kindern zusammensetzt. Diese Kinder werden von der Feuerwehr kostenlos betreut, sofern ein Erziehungsberechtigter Mitglied im Förderverein ist.

Eine Reihe von sehr unterschiedlichen Förderungen konnte bereits umgesetzt werden. Dies werden wir auch zukünftig so fortsetzen und die Mittel des Vereins in Abstimmung mit der Führung der Feuerwehr March im Sinne des Vereinszwecks einsetzen. Aktuelle Themen, die teils noch weiter auszuarbeiten sind, betreffen beispielsweise die Verbesserung der Beschallung der Fahrzeughalle, Ergänzungen an der Möblierung im Feuerwehrhaus, sowie die Bereitstellung eines öffentlich zugänglichen Defibrillators. Generell hat der Förderverein immer ein „besonders offenes Ohr“ für die Belange der Jugendfeuerwehr. Wünsche, die von deren Betreuern an den Verein herangetragen werden, genießen hohe Priorität und werden wir auch in Zukunft gerne erfüllen.

Bei unserer Mitgliederversammlung 24. Januar 2020 standen die turnusmäßigen Wahlen auf der Tagesordnung. Der Vereinsvorstand besteht nahezu unverändert aus Jürgen Brüchig und Rainer Oberrieder als 1. und 2. Vorsitzenden. Als Schriftführer wurde Maximilian Müller im Amt bestätigt. Neu gewählt wurde Niclas Bürger als Kassenwart, der Andreas Retlich ersetzt. Dieser hat sich auf eigenen Wunsch nicht mehr zur Wahl gestellt. Auch die vier Beisitzer Frank Heitzler, Josef Hügele, Claudia Lauby und Kerstin Roth wurden einstimmig in ihrem Amt bestätigt und stehen dem Verein nun weitere 5 Jahre tatkräftig zur Verfügung.

Förderverein bezuschusst die Beschaffung von Arbeitskleidung für die Feuerwehr March

Arbeit an SchlauchwaschanlageBei Proben, Einsätzen und offiziellen Anlässen tragen die Mitglieder der Feuerwehr Einsatzkleidung oder Uniformen, welche die Gemeinde für die Feuerwehrleute beschafft hat. Was viele nicht wissen: Darüberhinaus gibt es viele Tätigkeiten, für welche sich die Kameradinnen und Kameraden selbst die passende Kleidung gekauft haben. Das sind beispielsweise Sweat-Shirts, die bei den Arbeitsdiensten im Gerätehaus oder bei der Fahrzeugpflege getragen werden, T-Shirts als Wechselkleidung nach schweißtreibenden Übungen, Mützen als Sonnenschutz im Sommer oder zum Wärmen bei Verkehrssicherungsdiensten usw.

Die letzte große Beschaffung von T-Shirts und Polohemden fand bereits 2013 im Rahmen des Einzugs in das neue Gerätehaus statt. Nach nunmehr 6 Jahren wird es verständlicherweise für viele dieser Kleidungsstücke Zeit, sie zu ersetzen. Um den Geldbeutel der Feuerwehrleute zu entlasten, hat sich der Förderverein angeboten zwei Drittel der anfallen Kosten zu übernehmen, was von den Mitgliedern der Feuerwehr March mit Freude angenommen wurde.

Unterstützung der Jugendfeuerwehr beim Zeltlager 2019 in Ehrenkirchen

ZeltlagerDie Jugendfeuerwehren des Landkreises treffen sich regelmäßig vor den Sommerferien auf einem Zeltlager, nehmen dort an gemeinsamen Veranstaltungen teil und messen sich in verschiedenen Wettkämpfen. Dieses Jahr fand das Zeltlager in Ehrenkirchen statt und zusammen mit rund 600 anderen Teilnehmern hat auch Jugendabteilung der Feuerwehr March mit ihren Betreuern an dieser 3 tägigen Veranstaltung teilgenommen. Der Förderverein hat hierfür gerne die Kosten übernommen, was die Jugendlichen und deren Eltern sehr gefreut hat.

Brandmeldeanlage für Übungszwecke

Brandmeldeanlage für ÜbungszweckeViele Gebäude sind mit einer Brandmeldeanlage ausgerüstet, z.B. die Caritaswerkstätten, das Seniorenwohnheim, die Schulen, das Rathaus und einige Gewerbebetriebe. Diese Anlagen lösen im Notfall automatisiert Alarm aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr kann diese sich über die Anlage Zugang zum Gebäude verschaffen und auch Details zum genauen Ort der Alarmursache in Erfahrung bringen. Die Anlagen tragen somit zu mehr Sicherheit bei. Gleichzeitig muss die Feuerwehr aber auch den Umgang mit diesen Anlagen immer wieder üben, denn im Ernstfall ist keine Zeit für das Studium von Handbüchern.

Für diese Übungen haben Mitglieder der Feuerwehr mit finanzieller Unterstützung durch den Förderverein eine eigene Übungsanlage aufgebaut. Enthalten sind alle wichtigen Elemente einer solchen Anlage, wie z.B. verschiedene Feuermelder mit denen ein Alarm ausgelöst werden kann. Warnleuchten und Sirenen sorgen für eine realistische Übungsumgebung. Über ein Freischaltelement kann sich der Gruppenführer Zugang zum Schlüsseldepot verschaffen, in dem dann im Ernstfall der Gebäudeschlüssel enthalten wäre. Über ein Feuerwehrbedienfeld und die zugehörigen Feuerwehrlaufkarten lässt sich dann unter anderem der genauen Ort des ausgelösten Melders feststellen.

Die Bilder zeigen den transportablen Übungskasten, in den die ganzen Komponenten eingebaut sind.

- - -
(zum Vergrößern bitte anklicken)

Kurzer Rückblick auf 2018 und Einladung zur Mitgliederversammlung

Jahresende2018Wieder geht ein Jahr zu Ende und dank Eurer Unterstützung konnten wir einige Projekte umsetzen:

Gleich im Januar haben wir zur großen Freude der Minilöscher Softshell Jacken beschafft, die bei den Kindern sehr gut angekommen sind.
Die Jugendfeuerwehr konnten wir im Jahresverlauf gleich mehrfach unterstützen, indem der Förderverein bei verschiedenen Veranstaltungen die Startgebühren und Verpflegungskosten übernommen hat. Das war z.B. der Fall beim Pokalwettkampf in Freiburg, beim Sternmarsch in Neuenburg und bei der Abnahme der Jugendflamme in Breisach.

Fast abgeschlossen ist mittlerweile Beschaffung und Aufbau einer Übungs-Brandmeldeanlage. Brandmeldeanlagen sind eingesetzt beispielsweise in öffentlichen Gebäuden, Wohnheimen, Behindertenwerkstätten und zunehmend auch in Gewerbegebäuden. An der neuen Übungsanlage kann zukünftig geübt werden, wie anhand der eingegangenen Meldungen rasch der auslösende Melder lokalisiert werden kann und somit ein Einsatz zielgerichtet aufzubauen ist.

Aufgrund einer großzügigen Spende eines Vereinsmitglieds konnte der Förderverein einen Defibrillator beschaffen und im Oktober an die Feuerwehr March übergeben. Siehe dazu den nachfolgenden Beitrag.

Nun möchten wir Euch noch zu unserer Hauptversammlung einladen, die am 25. Januar 2019 um 19:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus stattfinden wird. Dort berichten wir dann auch gerne über die neuen Förderziele für die kommenden Jahre.

Übergabe eines Defibrillators an die Feuerwehr

DefibrillatorBei 85 Prozent aller plötzlichen Herztode liegt anfangs ein Kammerflimmern vor. Mit einem sogenannten Defibrillator kann man diese lebensgefährlichen Rhythmusstörungen durchbrechen und somit die Überlebenschancen drastisch erhöhen.
Ein solches Gerät konnte der Förderverein im Oktober 2018 an die Feuerwehr March übergeben. Ein Mitglied des Fördervereins hat Mittel zur Verfügung gestellt, um den „Defi“, zusammen mit umfangreichem Zusatzmaterial und einem praktischen Rucksack zu beschaffen. Das Gerät wird nun transportabel im Feuerwehrgerätehaus aufbewahrt und wird zukünftig zu Einsätzen mitgenommen. Auf diese Weise wird ein wichtiger Beitrag für die Gesundheit von Bevölkerung und Einsatzkräften geleistet.

Mitgliederversammlung 2018

Die Mini-Löscher mit ihren neuen Softshell-JackenKurz vor der Hauptversammlung der Feuerwehr March fand am 26. Januar unsere Mitgliederversammlung des Fördervereins statt.

Die anwesenden Mitglieder konnten sich einen Überblick verschaffen über die Aktivitäten im abgelaufenen Berichtsjahr. Dazu zählten z.B. die Überlegungen zur Anschaffung eines Trainingsgeräts für Feuerlöschübungen, die Unterstützung der Jugendfeuerwehr beim Zeltlager in Kirchzarten, die Anschaffung der neuen Einsatzstellenbeleuchtung und das Mitwirken bei der Aktion „Feuerwehrwurst“ zugunsten der Jugendfeuerwehr.

Sehr erfreulich war, dass wir auch schon eines unserer Förderziele für 2018 umsetzen konnten, nämlich die Anschaffung von Softshell-Jacken für unsere Kindergruppe. Die Mini-Löscher konnten vor einigen Tagen ihre tollen neuen Jacken in Empfang nehmen. Auf dem Rücken gibt es jetzt sogar noch einen reflektierenden Schriftzug „Mini-Löscher“ den uns Bernd Fehrenbach von der Firma „BF Textil“ spendiert hat. Vielen Dank dafür!

Jahresende 2017

 Liebe Mitglieder des Feuerwehr March Fördervereins,

Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu und wir wollen die Gelegenheit nutzen, uns für Eure Unterstützung zu bedanken.

Ihr habt in 2017 besonders unsere Jugend unterstützt. Rund 30 Mitglieder der Jugend- und Kindergruppe haben im Sommer am Zeltlager in Kirchzarten teilgenommen und konnten dort in diversen Wettkämpfen ihr Können und ihre Begeisterung für den Feuerwehrdienst beweisen. Einen Teil der Kosten hat der Förderverein übernommen.

Vollständig aus Beiträgen und Spenden wurde in 2017 eine neue Einsatzstellenbeleuchtung beschafft. Dieses Gerät sorgt mit leuchtstarken LED-Strahlern an einem variabel ausziehbaren Mast für eine sehr gute Ausleuchtung von dunklen Einsatzsatzstellen, so z.B. bei nächtlichen Verkehrsunfällen. Durch die Stromversorgung mit integrierten Akkus ist das Gerät sehr mobil einsetzbar und in kürzester Zeit aufgebaut. Die Mannschaft kann sich somit schnell den weiteren Aufgaben widmen.

Weitere Förderziele für 2018 haben wir auch schon bestimmt:

Den Minilöschern wollen wir Softshelljacken zur Verfügung stellen, sodass die Kinder auch an kalten und nassen Tagen Spaß an den Übungen haben. Ebenso sollen an zentraler Stelle des Feuerwehrhauses Monitore installiert werden. Bei einem Einsatzalarm erhalten die eintreffenden Kräfte über diese Monitore wichtige Informationen und bekommen einen schnellen Überblick über Einsatzort und –art, sowie Details zur Verfügbarkeit von Fahrzeugen und Personal.

Brandschutzvorführung und neue Einsatzstellenbeleuchtung

EinsatzstellenbeleuchtungIm Rahmen einer Marketingkampagne von EDEKA Südwest wurde am 22. Juli 2017 beim BARWIG Einkaufsmarkt die „Feuerwehrwurst“ vorgestellt.
Neben unserer Jugendfeuerwehr nutzte auch der Förderverein die Gelegenheit, sich selbst und die Förderprojekte vorzustellen.

So hat der Förderverein für diesen Tag ein Schaugerät gemietet, mit dem Fettbrände und die Konsequenzen falscher Löschversuche eindrucksvoll demonstriert werden konnten.

Dazu war erstmals auch die neue Einsatzstellenbeleuchtung zu sehen:
Mit Spenden und Mitgliedsbeiträgen wurde dieses akkubetriebene Gerät finanziert, welches zukünftig z.B. bei Verkehrsunfällen oder bei technischen Hilfeleistungen äußerst schnell und effektiv zum Einsatz kommen wird.

Mitgliederversammlung 2017

 Am 20. Januar 2017 hat der Feuerwehr March Förderverein e.V. seine 2. Ordentliche Mitgliederversammlung durchgeführt.
Die anwesenden Mitglieder wurden über die Tätigkeiten des Jahres 2016, sowie über die Verwendung der Mittel informiert.

Weitere Informationen sind in angehängtem Dokument zusammen gefasst.

Förderverein kann großzügige Spende für die Feuerwehr entgegennehmen

SpendenübergabeAm 29.11.2016 konnte die Feuerwehr March überraschenderweise eine großzügige Spende entgegennehmen. Die Raiffeisenbank Gundelfingen übergab dem Feuerwehr-Förderverein einen symbolischen Scheck in Höhe von EUR 2.000,--, den die beiden Vorsitzenden Jürgen Brüchig und Rainer Oberrieder mit großer Freude entgegennahm.

Mehr Informationen gibt es hier

Ist Ihre Email-Adresse noch aktuell?

Helfen Sie uns bitte, die Kontaktdaten aktuell zu halten

Logo EmailFür uns als Förderverein sind Emails der effektivste Weg, um alle Mitglieder zeitnah auf dem Laufenden zu halten. Sei es, um Informationen zu verteilen oder auch Einladungen zu versenden.
Falls Sie uns also ihre Email-Adresse noch nicht mitgeteilt haben oder sich diese geändert hat, bitten wir um Info an unseren Schriftführer.

Grillfest des Feuerwehr-Fördervereins zusammen mit der Gesamtwehr

Gemeinsames Grillfest Am 10.09.2016 fand der gemeinsame Grillabend von Förderverein und Gesamtwehr statt. Ein umfangreiches Grillbüffet war geboten und viele Teilnehmer brachten selbstgemachte Salate mit, sodass für das leibliche Wohl bestens gesorgt war. Bei bestem Sommerwetter konnten sich Mitglieder des Fördervereins mit den Feuerwehrangehörigen austauschen und das Fest bis tief in die Nacht genießen.

SC Freiburg spielt in March

Da unterstützen wir gerne unseren SC March

03 DSC02498Am 10. Juli folgte der SC Freiburg der Einladung unseres SC March und sorgte somit für Bundesliga-Feeling in unserer Gemeinde.

Über 2000 Besucher wollten sich dieses außergewöhnliche Fußballspiel nicht entgehen lassen und kamen bei bestem Sommerwetter in das Waldstadion im Ortsteil Neuershausen. Während sich die Feuerwehr um den Verkehrssicherungsdienst kümmerte, übernahm eine Gruppe unseres Fördervereins einen Teil der Bewirtungsaufgaben.

Am Ende hat es sogar noch geklappt, ein paar Erinnerungsfotos mit Trainer Christian Streich und SC Profi Nils Petersen zu schießen.

Glückwunsch an den SC March zum tollen Fest. Nicht nur den Besuchern hat es gefallen, auch uns hat es Spaß gemacht.

Motto des Tages: Fußball total! Christian Streich nimmt sich kurz Zeit für uns Unser Job an dem Tag: Durst löschen Nils Petersen mit Rainer und Jo
(zum Vergrößern bitte anklicken)

Sternmarsch der Jugendfeuerwehr

Tatkräftige Unterstützung durch den Förderverein

Sternmarsch HalleAnlässlich des 40 jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr March wurde der Sternmarsch der Kreisjugendfeuerwehr dieses Jahr in March veranstaltet.
Trotz schlechtem Wetter konnten Hunderte von Jugendlichen mit ihren Betreuern begrüßt und auf die Strecke geschickt werden.

Wegen andauerndem Regenfall musste die Veranstaltung leider vorzeitig abgebrochen werden, sodass sich die Besucher schon bald wieder im zentralen Feuerwehrhaus einfanden.
Durch zahlreiche und tatkräftige Unterstützung durch Mitglieder und Freunde des Fördervereins konnte dann den Gästen ein leckeres und umfangreiches Mittagessen serviert werden.

Ein herzliches Danke Schön im Namen der Besucher, der Jugendfeuerwehr und des Organisationsteams an alle Helferinnen und Helfer!

Mitgliederversammlung 2016

1. Mitgliederversammlung des Feuerwehr March Fördervereins

2 PavillonIn der ersten Mitgliederversammlung nach der Vereinsgründung im März 2015 berichtete das Vorstandsteam aus dem abgelaufenen Jahr und gab einen Ausblick auf bevorstehende Aktionen. Rund 30 Mitglieder folgten der Einladung ins Feuerwehrhaus und konnten sich so anhand der Berichte ein Bild von den Tätigkeiten und Plänen des Vereins machen.

In 2015 engagierte sich der Förderverein erstmals bei den Brandschutzvorführungen während des Feuerwehrhocks. Auch wurde der Festbetrieb unter dem Motto „Heute helfe ich den Helfern“ durch rund 20 Helfer in Kaffeestube und Küche unterstützt.

Als eine Delegation der Feuerwehr zur Fachmesse Interschutz in Hannover fuhr, um sich hinsichtlich Geräten und Ausrüstungen fortzubilden, übernahm der Förderverein einen Teil der Reisekosten, um den Eigenanteil der Teilnehmer zumindest zu reduzieren.

Die größte Anschaffung stand indes zum Jahresende an. Seitens der Jugendfeuerwehr wurde schon seit langem ein Pavillon gewünscht, der z.B. bei Zeltlagern und Wettkämpfen der Jugendfeuerwehr vor Sonne und Regen schützen kann. Durch den Förderverein wurde nun ein solcher Pavillon beschafft und an die Jugendabteilung übergeben. Ebenfalls für den Nachwuchs und deren Betreuer wurden T-Shirts und Polohemden beschafft. Diese kommen nun als Dienstkleidung insbesondere bei der neu gegründeten Kindergruppe – den „Minilöschern“ – zum Einsatz.

Nachdem auch die Berichte des Kassenwartes sowie der Kassenprüfer vorgetragen waren, wurde der Vorstand durch die anwesenden Mitglieder einstimmig entlastet. Es folgte ein kurzer Ausblick auf 2016 und der Hinweis auf geplante Aktivitäten und Anschaffungen. Wir werden darüber gesondert an dieser Stelle berichten, möchten aber bereits heute auf den 4. Juni 2016 hinweisen.

Dann wird die Jugendfeuerwehr March ihr 40 jähriges Bestehen feiern und aus diesem Anlass die Jugendfeuerwehren des Landkreises zu einem Sternmarch einladen. Es werden ungefähr 500 Jugendliche und Betreuer erwartet. Die Feuerwehr March wird sich um ein ansprechendes Programm sowie die Bewirtung kümmern und es wäre höchst willkommen, wenn wir uns hier als Förderverein auch wieder mit Rat und Tat einbringen könnten. Wer sich vorstellen kann z.B. bei Aufbau, Abbau oder in der Küche zu helfen wird gebeten sich bei Jürgen Brüchig oder Rainer Oberrieder zu melden. Besten Dank im Voraus!

Veröffentlichung im Rebland Kurier

Anlässlich der Mitgliederversammlung des Fördervereins. 3 Fragen an ...

aus der Reihe \"Drei Fragen an ...\"

Feuerwehrhock 2015

„Heute helfe ich den Helfern!“

Firetrainer1.jpgUnter diesem Motto stand die Aktion des Fördervereins beim Feuerwehrhock 2015. Zahlreiche Mitglieder des Fördervereins, sowie die Firma Più Cafè haben tatkräftig zum guten Gelingen des Festes beigetragen. Unter anderem wurde dieses Jahr die Kaffeestube vollständig vom Förderverein organisiert. Etliche Torten und Kuchen wurden gespendet und fanden bei den Gästen reißenden Absatz, sodass wir schon nach wenigen Stunden ausverkauft waren.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Helfer und Spender!

Bei dieser Gelegenheit konnte der Förderverein auch bereits seinem satzungsgemäßen Zweck nachkommen, nämlich der Förderung des Feuerschutzes.
Mit großzügiger Unterstützung der Firma AISCO Firetrainer konnten an beiden Tagen sehr eindrucksvolle Demonstrationen durchgeführt werden. Unter anderem wurde stündlich gezeigt, welche verheerenden Folgen ein Fettbrand nach sich ziehen kann, wenn versucht wird ihn mit Wasser zu löschen. Ebenfalls „explosiv“ waren die Experimente mit einfachen Spraydosen, wenn diese extremer Hitze ausgesetzt wurden.

1 2 3 4
(zum Vergrößern bitte anklicken)

Förderverein der Feuerwehr ist gegründet

Am 09.03.2015 fand im Feuerwehrgerätehaus March die Gründungsversammlung des Fördervereins der Feuerwehr March statt.

Von links nach rechts: Frank Heitzler, Kerstin Roth, Andreas Retlich, Jürgen Brüchig, Patrick Gutmann, Rainer Oberrieder, Martin Steimer, Josef Hügele, Claudia Lauby. Nicht auf dem Bild: Kassenprüfer Siegfried Steiert, Martin Ziegler. Jürgen Brüchig, Mitglied des Feuerwehrausschusses der Feuerwehr March, führte durch die Gründungsversammlung, nachdem Feuerwehrkommandant Patrick Gutmann die Versammlung eröffnete und hierbei alle anwesenden Gäste begrüßte, unter Ihnen der amtierende Bürgermeister Josef Hügele, der designierte Bürgermeister Helmut Mursa, einzelne weitere Vertreter der politischen Gemeinde sowie auch einige Bürgerinnen und Bürger aus der Bevölkerung.

Brüchig erklärte der Versammlung die Beweggründe, die zur Vorbereitung der Vereinsgründung führten und stellte die angedachte Vereins-Satzung vor. Durch die Anwesenheit einiger aufmerksamer sowie profunder Versammlungs-Teilnehmer, konnten noch einige
unstimmige Satzungspunkte korrigiert und damit richtig gestellt werden. Nach diesen Korrekturen konnte die Satzung als beschlussreif abgesegnet werden. Nun konnten die anwesenden Versammlungsteilnehmer dem Verein beitreten und füllten auch gleich recht zahlreich die entspr. Beitrittserklärungen aus. Insgesamt traten an dem Abend 37 Personen dem frisch gebackenen Verein bei.

Anschließend wurde der Tagesordnungspunkt Wahlen aufgerufen. Unter der Wahlleitung von Helmut Mursa wurden schließlich die benötigten Funktionen des Vereins-Vorstands, per Akklamation, wie folgt besetzt:

1. VorsitzenderJürgen Brüchig 07665-95684
2. VorsitzenderRainer Oberrieder 
SchriftführerMaximilian Müller 
KassenwartNiclas Bürger 
BeisitzerFrank Heitzler  
BeisitzerJosef Hügele  
BeisitzerinClaudia Lauby  
BeisitzerinKerstin Roth  
Vertreter der FeuerwehrFw.-KDT. Patrick Gutmann 

Die Gründungsversammlung beschloss einen Mindest-Mitgliedsbeitrag in Höhe von EUR 20,-- im Jahr, sowie die zuvor beratende Vereins-Satzung. Der Verein -- er trägt den offiziellen Namen „Feuerwehr March Förderverein e.V.“ -- ist damit nun gegründet.
.
Wenn auch Sie Mittglied des Fördervereins werden wollen, verwenden Sie bitte die hier beigefügte Beitrittserklärung. Diese können Sie vollständig ausgefüllt beim 1. Vorsitzenden Jürgen Brüchig einwerfen (Kontaktdaten siehe unten), oder im Briefkasten des Feuerwehrgerätehauses, Sportplatzstraße 20, hinterlegen, vielen Dank im Voraus!

1. Vorsitzender des Fördervereins Jürgen Brüchig

Jürgen Brüchig
1. Vorsitzender
Nimburger Straße 8, 79232 March
Telefon: 07665-95684

Kontodaten des Fördervereins

Volksbank Freiburg
IBAN: DE53 6809 0000 0050 0112 08
BIC: GENODE61FR1

Werden Sie Mitglied im Feuerwehr March Förderverein e.V.