Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü

Einsatzbericht



042 - Mo, 30.09.2019 - Brand 3: Heimrauchmelder, Senioren-Wohnheim Umkirch
Fehleinsatz (BIA) Blinder Alarm = Ursache vorhanden, aber Einsatz nicht erforderlich

Datum Mo, 30.09.2019
Einsatzzeit 06:19 Uhr
Einsatzdauer 00:44 Std.
Fahrzeuge March: Einsatzleitwagen ELW1 (March 1/11)
March: Löschfahrzeug LF 16/12 (March 1/44)
March: Löschfahrzeug LF 8/6 (March 1/42)


Grundwasserpumpe des Nachbarhauses schlug Alarm

Ein Bewohner des Senioren-Wohnheimes in Umkirch erwachte aufgrund eines durchdringenden akustischen Warntons. Er konnte diesen nicht genau zuordnen und ging davon aus, dass es sich wohl um einen Heimrauchmelder im Gebäude handeln müsse. Über den europaweiten Notruf 112 teilte er seine Beobachtung der Integrierten Leitstelle in Freiburg mit. Bei dem Gebäude handelte es sich um ein sogenanntes Sonderobjekt; heißt: Im Vorfeld ist eine gesonderte Alarmierung bei der Leitstelle hinterlegt. In diesem Fall handelte es sich um eine gemeinsame Alarmierung der Wehren Umkirch, Bötzingen und March. Für die Feuerwehr March wurde daher ein "IKZ-Alarm" für die Gesamtwehr ausgelöst.

Auch die an der Örtlichkeit zuerst eingetroffene Umkircher Feuerwehr erkundete den Nahbereich und stellte fest, dass es sich offenbar um einen Warnton in einem Nachbargebäude handelte. Dieses Gebäude wurde mit einem Trupp erkundet. Man konnte dort schließlich feststellen, dass der Ton von einer Grundwasserpumpe stammte, welche aufgrund des aktuell bestehenden Stromausfalls (in Umkirch bestand zu diesem Zeitpunkt ein Stromausfall) ausgefallen war und daher einen Alarmton von sich gab. Die Kräfte konnten nach und nach aus den Haltepunkten entlassen werden und danach wieder einrücken -- für viele begann daraufhin dann der normale Arbeitsalltag.