Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü

Einsatzbericht



047 - Sa, 09.11.2019 - Brand 3: Gebäudebrand, Heinrich-von-Andlaw-Straße
Fehleinsatz (BIA) Blinder Alarm = Ursache vorhanden, aber Einsatz nicht erforderlich

Datum Sa, 09.11.2019
Einsatzzeit 14:20 Uhr
Einsatzdauer 00:27 Std.
Fahrzeuge March: Einsatzleitwagen ELW1 (March 1/11)
March: Löschfahrzeug LF 16/12 (March 1/44)
March: Löschfahrzeug LF 8/6 (March 1/42)
March: Mannschaftstransportwagen (March 1/19)


Plötzliche Flammen in Backofen ruft Feuerwehr auf den Plan.

Während der Zubereitung eines Brathähnches kamen im Bereich des Heißluftherdventilators plötzlich Flammen zum Vorschein, begleitet von einer Rauchentwicklung. Richtigerweise verständigte die Bewohnerin via europaweitem Notruf 112 die Feuerwehr. Durch die Integrierte Leitstelle (ILS) mit Sitz in Freiburg, wurde Alarm für die Gesamtwehr March, die Drehleiter aus Bötzingen sowie den DRK Ortsverein March ausgelöst. Mit in der Alarmierungskette wurde ein Rettungswagen, sowie ein Notarzt zur Einsatzstelle entsandt. Zusätzlich verständigt wurde außerdem noch die Polizei, welche mit einem Streifenwagen anfuhr.

Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte nur noch ein minimaler Schmorgeruch festgestellt werden, es waren weder Rauch noch offene Flammen sichtbar. Vorsichtshalber wurde der Ofen-/Herdbereich mit einer Wärmebilkamera kontrolliert, was aber keinen weiteren Befund ergab. Da der Backofen an und für sich einen gepflegten Eindruck hinterließ, könnte ein technischer Defekt am Ventilator oder ggf. Fettrückstände zu dem Einsatzanlass geführt haben. Die weitere Nutzung des Ofens wurde untersagt und die Eigentümer sollten am nächsten Werktag einen Elektriker mit der Überprüfung des Ofens beauftragen.

Schaden ist keiner entstanden. Die Feuerwehr March war mit vier Fahrzeugen und 21 Kräften vor Ort -- 14 weitere Kräfte mussten nicht mehr ausrücken; die Feuerwehr Bötzingen war mit der Drehleiter und drei Kräften, das DRK mit zwei Fahrzeugen und acht Kräften angerückt, außerdem eine Polizeistreife des Reviers mit zwei Beamten. Übrigens wurden bei der Notrufabfrage durch den Leitstellendisponenten Tipps zur Schadenseindämmung gegeben (Stromsicherung ziehen, Löschversuche unternehmen, Gebäude verlassen). Nur durch das besonnene Verhalten der Bewohnerin kam es zu keinem nennenswerten Schaden.